Pflegehinweise

Geschirrspüler


Spülen Sie bei max. 50° C. So schonen Sie das Material.

Verwenden Sie Spülpulver statt Tabs. Pulver ist besser dosierbar.

Um das perfekte Ergebnis zu erzielen, lässt man den Dampf aus der Spülmaschine entweichen und das Geschirr langsam auskühlen. So setzt man die Keramik keinen schnellen Temperaturveränderungen aus und riskiert keine Spannungen bzw. Absplitterungen. Weiters verhindert man so Kalkflecken.

Richten Sie verbogene Drähte im Spülkorb regelmäßig gerade. So schlägt Ihr Geschirr nicht aneinander.

Mikrowelle/Backrohr


Salzkammergut Keramik können Sie jederzeit in der Mikrowelle oder im Backrohr benutzen.

Verwenden Sie nach dem Spülgang nur vollständig getrocknetes Geschirr in Ihrer Mikrowelle/im Backrohr. Ansonsten kann es durch Restfeuchtigkeit zu sehr erhitzen.

Warmes/heißes Geschirr nicht auf kalten Oberflächen abstellen, da es sonst zu Spannungen und Sprüngen in der Keramik führen kann.

Besteckabrieb


Besteckabrieb (Schneidespuren) ist der mechanische Abrieb von Metall auf der Glasoberfläche der Keramik/Porzellan.

Einflüsse wie Kalk, Salze, Temperatur im Geschirrspüler und auch ein hoher Chromanteil im Besteck können den Effekt verstärken.

Die Rückstände des Bestecks sind keine Zeichen von schlechter Qualität der Keramik.

Wir empfehlen, diese graue Linien mit einem Edelstahlreiniger gleich nach dem Auftreten wieder zu entfernen.
Pflegehinweise
Geschirrspüler

Spülen Sie bei max. 50° C. So schonen Sie das Material.

Verwenden Sie Spülpulver statt Tabs. Pulver ist besser dosierbar.

Um das perfekte Ergebnis zu erzielen, lässt man den Dampf aus der Spülmaschine entweichen und das Geschirr langsam auskühlen. So setzt man die Keramik keinen schnellen Temperaturveränderungen aus und riskiert keine Spannungen bzw. Absplitterungen. Weiters verhindert man so Kalkflecken.

Richten Sie verbogene Drähte im Spülkorb regelmäßig gerade. So schlägt Ihr Geschirr nicht aneinander.
Mikrowelle/Backrohr

Salzkammergut Keramik können Sie jederzeit in der Mikrowelle oder im Backrohr benutzen.

Verwenden Sie nach dem Spülgang nur vollständig getrocknetes Geschirr in Ihrer Mikrowelle/im Backrohr. Ansonsten kann es durch Restfeuchtigkeit zu sehr erhitzen.

Warmes/heißes Geschirr nicht auf kalten Oberflächen abstellen, da es sonst zu Spannungen und Sprüngen in der Keramik führen kann.
Besteckabrieb

Besteckabrieb (Schneidespuren) ist der mechanische Abrieb von Metall auf der Glasoberfläche der Keramik/Porzellan.

Einflüsse wie Kalk, Salze, Temperatur im Geschirrspüler und auch ein hoher Chromanteil im Besteck können den Effekt verstärken.

Die Rückstände des Bestecks sind keine Zeichen von schlechter Qualität der Keramik.

Wir empfehlen, diese graue Linien mit einem Edelstahlreiniger gleich nach dem Auftreten wieder zu entfernen.