Die Historie

Keramik im Salzkammergut

Gruppe H

Nach einer Phase des Rückgangs erlebte die künstlerische Keramik im Salzkammergut in den 1940er und 1960er Jahren eine erneute Blütezeit. 1945 gründet die Keramikerin Gudrun Baudisch die Werkstätte Hallstatt-Keramik. 1968 folgte mit der Bildung der Arbeitsgemeinschaft Gruppe H in der Gmundner Keramik ein Zusammenschluss von mehreren bedeutenden Keramikkünstlern, darunter der in Bad Ischl geborene Franz Josef Altenburg. Die Gruppe gründete sich mit dem Ziel, die traditionellen Techniken der Keramik zu bewahren und gleichzeitig neue Wege in der künstlerischen Gestaltung zu erkunden. Die Mitglieder schufen ein breites Spektrum an Keramikwerken, von funktionalen Gebrauchsgegenständen bis hin zu individuellen Kunstobjekten. Ihr Einfluss war prägend für die zeitgenössische  keramische Kunst im Salzkammergut und darüber hinaus.

Wersin

Den Auftakt unserer Kollektion macht eine zeitgemäße Nachempfindung einer Geschirrreihe von Wolfgang von Wersin, einem international bedeutenden Designer, der in Gmunden schon für die Gruppe H tätig war. Wersin prägte mit seinem charakteristischen Design die Ära von der frühen Moderne bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Nun bringen wir seine einzigartige Version in die Gegenwart, um Ihre Tafel mit zeitloser Schönheit zu erfüllen.

Die Historie

Keramik im Salzkammergut

Gruppe H

Nach einer Phase des Rückgangs erlebte die künstlerische Keramik im Salzkammergut in den 1940er und 1960er Jahren eine erneute Blütezeit. 1945 gründet die Keramikerin Gudrun Baudisch die Werkstätte Hallstatt-Keramik. 1968 folgte mit der Bildung der Arbeitsgemeinschaft Gruppe H in der Gmundner Keramik ein Zusammenschluss von mehreren bedeutenden Keramikkünstlern, darunter der in Bad Ischl geborene Franz Josef Altenburg. Die Gruppe gründete sich mit dem Ziel, die traditionellen Techniken der Keramik zu bewahren und gleichzeitig neue Wege in der künstlerischen Gestaltung zu erkunden. Die Mitglieder schufen ein breites Spektrum an Keramikwerken, von funktionalen Gebrauchsgegenständen bis hin zu individuellen Kunstobjekten. Ihr Einfluss war prägend für die zeitgenössische  keramische Kunst im Salzkammergut und darüber hinaus.

Wersin

Den Auftakt unserer Kollektion macht eine zeitgemäße Nachempfindung einer Geschirrreihe von Wolfgang von Wersin, einem international bedeutenden Designer, der in Gmunden schon für die Gruppe H tätig war. Wersin prägte mit seinem charakteristischen Design die Ära von der frühen Moderne bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Nun bringen wir seine einzigartige Version in die Gegenwart, um Ihre Tafel mit zeitloser Schönheit zu erfüllen.